Du kennst es sicher: Du bist im Fitnessstudio und bestellst dort einen Protein Shake. Die Protein Shakes im Fitnessstudio sind immer so schön lecker und cremig, fast schon wie Milchshakes. 

Zu Hause sieht es meist leider anders aus. Du probierst, den Shake so hinzukriegen wie im Fitnessstudio. Die Eiweiss Shakes sind aber eher wässrig und haben oft auch Klümpchen drin. Von cremigem Shakes ist da weit und breit nichts zu sehen. Doch wie kannst auch du deinen Eiweissshake daheim cremig zubereiten?

Eiweissshake cremig zubereiten: Video-Anleitung für Nicht-Leser

Proteinpulver cremig wie im Fitnessstudio – Dieses Equipment brauchst du

Erst einmal ist es wichtig, dass du mit dem richtigen Equipment ausgestattet bist. Ohne dieses Equipment wird es nämlich schwierig, leckere und cremige Shakes zu machen. Auch ich verwende die folgenden drei Dinge für meine Shakes.

Standmixer

Mit einem Standmixer lassen sich cremige Proteinshakes problemlos zubereiten. Du wirst auch immer klumpenfreie Shakes geniessen können. 

Der Standmixer hat zwei grosse Vorteile:

Falls du noch keinen Standmixer hast, kann ich dir diesen preisgünstigen Standmixer empfehlen. Klicke auf das Bild, um den Preis auf Amazon zu prüfen (Anzeige).

Shaker

Ich bin mir sicher, dass du deinen Eiweissshake auch mal direkt nach dem Training oder irgendwo unterwegs trinken willst. Dann ist ein Standmixer natürlich weniger praktisch. Mach hier aber nicht den Fehler, dass du den Shake in einer normalen Trinkflasche zubereitest. So sind Klumpen im Protein Shake nämlich vorprogrammiert. Verwende einen Shaker mit einem BlenderBall oder einem Sieb. So löst sich das Pulver deutlich besser.

Falls du noch keinen Shaker hast, kann ich dir diesen preisgünstigen Shaker empfehlen. Klicke auf das Bild, um den Preis auf Amazon zu prüfen (Anzeige).

Eiswürfelform

Ins Rezept von einem wunderbar cremigen Shake gehören Eiswürfel. Sie verleihen dem Shake eine dickflüssigere Konsistenz, fast wie bei einem Milchshake. Dazu hast du idealerweise eine wiederverwendbare Eiswürfelform zur Hand.

Wie bekomme ich meinen Shake cremig? – Mit diesen 2 Möglichkeiten!

Einen cremigen Eiweisshake selber machen ist eigentlich ganz einfach. Ich zeige dir im Folgenden zwei Varianten. Für die eine Variante brauchst du einen Standmixer, für die andere Variante solltest du einen Shaker mit einem BlenderBall oder Sieb zur Hand haben.

Ich mag die Zubereitung mit dem Standmixer lieber. Die Shakes werden cremiger als mit einem normalen Shaker. Ausserdem kann ich weitere Zutaten wie gefrorene Beeren oder Früchte hinzugeben und diese mitmixen.

Variante Standmixer:

Das folgende Rezept nenne ich das «Grundrezept». Das Grundrezept ist sozusagen die Basis für den Shake. Wenn du nämlich möchtest, kannst du das Grundrezept mit vielen anderen Zutaten erweitern. 

Hierbei kommt es natürlich auch immer auf den Geschmack des Proteinpulvers selbst an. Verwende für einen schokoladigen Shake eher ein Eiweisspulver mit Schokoladenaroma und für einen fruchtigen Shake ein Proteinpulver mit fruchtigem Aroma. 

Die gefrorenen Bananen und die Eiswürfel sorgen für eine cremige Konsistenz und geben dem Shake das gewisse Etwas.

Zutaten:

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 300 ml Kuh- oder Pflanzenmilch

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

20 bis 30 Gramm Proteinpulver (circa zwei Esslöffel)

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

1 gefrorene Banane in Scheiben geschnitten

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

Ein paar Eiswürfel

Tipp: Schäle und schneide die Banane, bevor du sie ins Gefrierfach gibst. Die gefrorene Banane lässt sich nämlich nur schlecht schälen. Am besten lassen sich die Bananen in einem Tupperware oder Schälchen gefrieren.

Zubereitung:

Fülle alle Zutaten in einen Mixer. Mixe alles gründlich. Und schon hast du einen wunderbar cremigen Protein Shake.

Variante Shaker:

Die Zubereitung mit dem Standmixer erfordert ein wenig mehr Aufwand und Vorbereitung. Du musst daran denken, die Bananen zu gefrieren und die Eiswürfel zu machen. Es geht auch einfacher. Du kannst mit dem Shaker fast genauso leckere Shakes zubereiten wie mit dem Standmixer. Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass du nur schlecht weitere Zutaten dazu mischen kannst.

Zutaten:

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 300 ml Kuh- oder Pflanzenmilch

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

20 bis 30 Gramm Proteinpulver (circa zwei Esslöffel)

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

1 Kaffeelöffel Quark oder Joghurt

Zubereitung:

Fülle die Flüssigkeit in den Shaker. Gib das Proteinpulver hinzu. Ich mache das jeweils in zwei Etappen. Ich gebe nicht alles Pulver auf einmal hinzu. Ich gebe etwa die Hälfte Eiweisspulver in den Shake, verschliesse ihn und schüttle. Dann gebe ich noch den Rest Pulver bei und schüttle wieder. So wird mein Shake absolut klumpenfrei. Zum Schluss gebe ich noch einen Kaffeelöffel Quark oder Joghurt hinzu und schüttle nochmals ordentlich. Dies macht den Shake noch etwas cremiger.

Klumpen im Protein Shake – Wie mache ich den Eiweissshake klumpenfrei?

Klumpige Protein Shakes sind echt nervig. Man freut sich nach dem Training auf einen leckeren Shake und muss sich schliesslich mit einem klumpigen Drink begnügen. Wie bringt man den nun den Shake klumpenfrei? 

Wichtig: Rühre das Pulver in die Flüssigkeit und nicht umgekehrt. So bilden sich schon einmal weniger Klumpen. 

Achte darauf, dass du nicht das gesamte Proteinpulver auf einmal in die Flüssigkeit kippst – so sind Klumpen nämlich vorprogrammiert. Am besten du gibst das Pulver in mehreren Etappen in den Shaker oder Mixer. Immer etwas zugeben, schütteln oder mixen, dann wieder etwas zugeben, schütteln oder mixen und so weiter. 

Ich rate dir ausserdem, dass du dir einen ordentlichen Standmixer zulegst. Ich bereite meine Protein Shakes nur noch mit dem Standmixer zu. Seit ich die Shakes so mache, habe ich überhaupt keine Probleme mit Klumpen mehr. Durch die vielen Umdrehungen der Messer im Mixer werden die Klümpchen problemlos zerkleinert. 

Falls du dein Shake unterwegs trinken möchtest, ist ein Mixer natürlich weniger praktisch. Dann rate ich dir jedoch, dass du dir einen guten Shaker mit einem BlenderBall oder Sieb kaufst. Auch so bringst du deine Shakes klumpenfrei hin. Mache nicht den Fehler, den Shake in einer gewöhnlichen Trinkflasche zuzubereiten.

Protein Shake schmeckt mehlig und sandig – Was tun?

Ob dein Protein Shake mehlig bzw. sandig schmeckt oder nicht, kommt ganz aufs Proteinpulver an. Es gibt Produkte, die schmecken mehliger oder sandiger als andere. Tendenziell schmecken pflanzliche Proteinpulver eher ein bisschen mehliger und sandiger als Eiweisspulver auf Whey oder Casein Basis. 

Bei mehligen oder sandigen Shakes solltest du etwas hinzugeben, das eine cremige Textur liefert. Nimm anstelle von Wasser lieber Kuh- oder Pflanzenmilch. Auch Joghurt oder Quark sorgen dafür, dass der Shake seine sandige Konsistenz verliert und cremiger wird. 

Auch hilft es, wenn du zum Beispiel etwas Kakaopulver oder Vanillezucker zum Shake gibst. Das überdeckt den sandigen Geschmack des Proteinpulvers.

-Anzeige-

Top Muskelaufbau Coaching!

Protein Shake Rezepte

Im Folgenden möchte ich dir zwei meiner Lieblingsrezepte vorstellen. Es sind relativ einfache Rezepte mit Zutaten, die man meistens daheim hat.

Schokoladiger Shake 🍫

Zutaten:

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 300 ml Kuh- oder Pflanzenmilch

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 20 bis 30 Gramm Proteinpulver, am besten Schoko Geschmack (circa zwei Esslöffel)

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 1 gefrorene Banane, in Scheiben geschnitten

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 Ein paar Eiswürfel

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

1 Reihe dunkle Schokolade oder Milchschokolade (je nach Geschmack), zerbröckelt

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 1 Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in den Standmixer und mixe für etwa 30 Sekunden. Fertig ist ein wunderbar schokoladiger Shake!

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

Der fertige Schoko Protein Shake 

Beeriger Shake 🍓

Zutaten:

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 300 ml Kuh- oder Pflanzenmilch

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 20 bis 30 Gramm Proteinpulver, am besten Erdbeer Geschmack (circa zwei Esslöffel)

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 1 gefrorene Banane, in Scheiben geschnitten

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 Ein paar Eiswürfel

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

 2 handvoll Beeren

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in den Standmixer und mixe für etwa 30 Sekunden. Fertig ist ein wunderbar fruchtiger und erfrischender Shake!

Protein Shake cremig wie im Fitnessstudio

Fruchtig und erfrischend!

Proteinpulver – Darauf solltest du beim Kauf achten

Wenn wir schon über Supplements sprechen, lass uns doch kurz anschauen, welche Dinge du beim Kauf von Proteinpulver beachten solltest.

Preis

Beim Preis gibt es enorme Unterschiede. Verschiedene Faktoren beeinflussen den Preis: Qualität, bio oder nicht, Proteingehalt. Es lohnt sich aber auch, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Oft wird das Gleiche geboten, jedoch ein anderer Preis verlangt.

Qualität

Bei der Qualität solltest du nicht sparen. Es lohnt sich, mehr für ein Proteinpulver auszugeben. Billige Protein Pulver verwenden oft schlechtere Rohstoffe, wie zum Beispiel Milch von Kühen aus Massentierhaltung. Oft werden billigen Proteinpulvern auch mehr Zusatzstoffe zugesetzt.

Essentielle Aminosäuren

Du solltest darauf achten, dass im Proteinpulver alle acht essentiellen Aminosäuren vertreten sind. Dies gilt insbesondere für pflanzliche Proteinpulver. Greife bei pflanzlichen Eiweisspulvern am besten zu Kombi Präparaten. Diese haben ein besseres Aminosäurenprofil.

Proteingehalt

Der Proteingehalt unterschiedlicher Proteinpulvern kann stark variieren. In der Folgenden Tabelle habe ich dir den ungefähren Proteingehalt verschiedener Proteinpulvern aufgelistet. Dabei kommt es auch wieder auf die Qualität des Produktes an: Qualitativ hochwertige Produkte haben in der Regel einen höheren Proteingehalt als qualitativ schlechtere Produkte.

Art des ProteinpulversProteingehalt pro 100 Gramm
Whey Konzentrat70 bis 80 Gramm
Whey Isolat 80 bis 90 Gramm
Casein80 bis 90 Gramm
Sojaprotein90 Gramm
Reisprotein80 Gramm
Veganes Kombipräparat (Soja, Reis, Erbsen)70 bis 80 Gramm

Unverträglichkeiten

Whey und Soja Protein können bei gewissen Menschen Unverträglichkeiten hervorrufen. In solchen Fällen stellst du am besten auf pflanzliche Alternativen wie Reis- oder Erbsenprotein um.

Konnte ich dir helfen?

Beitragsbild: Photo by Denis Tuksar on Unsplash

Du möchtest endlich deinen Traumkörper erreichen? Dann starte noch heute mit deiner Transformation! (Anzeige)


Joscha
Joscha

Es freut mich, dass du zu meinem Blog gefunden hast. Mein Name ist Joscha und ich habe den Blog Muskeln und mehr ins Leben gerufen. Mein Ziel ist es, dir bei deinem Training zu helfen und deine Fragen rund um die Themen Muskelaufbau, Ernährung, Supplements und Trainingsequipment zu beantworten.

Lass uns deine Meinung wissen!

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.